Schwerpunktziel und Maßnahmen

Schwerpunktziel:

Wir wollen unsere Kinder der Klasse 3/4 im Fach Mathematik individuell fördern und fordern. Oberstes Ziel dabei ist die Freude am Lernen zu erhalten, indem jedes Kind das zeigen darf, was es im Stande ist zu leisten.

Maßnahmen:

  • die schulinternen Arbeitspläne Mathematik Kl. 3/4 evaluieren und fortschreiben
  • Arbeitspläne der Kinder Kl. 3/4 im Fach Mathematik evaluieren und fortschreiben
  • Besuche von Fortbildungsveranstaltungen fortlaufend ermöglichen: Pikas, Inklusion, Begabtenförderung
  • Diagnostik nach Sommerferien als Lernausgangslage in Klasse 3 und 4 durchführen und Fördermaterialien ausgeben
  • zusätzliches Differenzierungsangebot für individuelle Förderung und Forderung erweitern (Lernspiele, Einsatz besonderer Lernaufgaben)
  • gute Aufgaben vermehrt in die Arbeitsplanung einbinden, die von der Basis in die Tiefe gehen und unterschiedliche Lernergebnisse erlauben
  • Ankommenszeit effektiver als Lernzeit nutzen
  • Teilnahme an Wettbewerben weiterhin ermöglichen
  • Verbesserung des Raumkonzepts Kl. 3/4 vornehmen
  • selbstgesteuertes Lernen durch Einrichtung von Mathekonferenzen und Reflexionsmethoden erweitern
  • gemeinsame Hilfeplangespräche mit Förderschullehrkraft durchführen und gemeinsam Förderpläne mit dem Förderplaner erstellen
  • das Förder- und Forderkonzept evaluieren und fortschreiben (Diagnostik und Hilfeplangespräch)
  • Evaluation durch das NLQ in Bezug auf Individualisierung