Maigang 2019

Traditionell machten sich die Kinder des Kindergartens St. Marien und die Kinder der Grundschule Rastdorf mit ihren Erzieherinnen und Lehrern und weiteren Mitarbeitern am 30. April 2019 auf dem Weg in die Natur, um gemeinsam in den Mai zu feiern.

In diesem Jahr war der Förster Herr Kopka erstmals zu Besuch, der den Kindern bei dem Spaziergang zum Grillplatz und in dem Wald vieles über Bäume, Pflanzen und Tiere erzählen und zeigen konnte. Ein Präparatewagen wurde von der Jägerschaft Aschendorf Hümmling e.V. organisiert, mit dessen Hilfe sich die Kinder viele Waldtiere und Vogelarten anschauen konnten. Herr Theismann beantwortete die vielen Fragen der Kinder. Für das leibliche Wohl aller Beteiligten sorgte in diesem Jahr der Elternbeirat des Kindergartens. Es gab für alle Beteiligten ein reichhaltiges Frühstück. Gemeinsame Spiele und Lieder rundeten das Programm des Maigangs ab.

Schulhofaufräumaktion 2019

Der Vorstand des Fördervereins organisierte in diesem Jahr die Schulhofaufräumaktion. In einer vierstündigen Aktion verschönerten Eltern mit ihren Kindern die Anlagen des Schulhofes. Dabei kam auch schweres Geschütz zum Einsatz. Ehemalige Kinder der Grundschule packten dabei ebenfalls ordentlich mit an. Ein herzliches Dankeschön an die Mitglieder des Fördervereins für die tatkräftige Unterstützung.

Anschaffungen für die Schule

Unsere Kinder der Grundschule freuen sich über neue Spielsachen, die der Förderverein für sie angeschafft hat. Im Vorfeld durften die Kinder ihre Wünsche auf einem Plakat sammeln und mittels einer Abstimmung Entscheidungen treffen, welche Geräte angeschafft werden sollten, daher war die Freude um so größer, als die Geschenke kamen. Zu den Wünschen gehörten Stelzen, Fußballnetze, Fahrzeuge für den Schulhof sowie ein weiteres Drehkarussell. Ein herzliches Dankeschön gilt dem Vorstand des Fördervereins.

Ein Nachmittag über Rastdorf

Die Kinder der Klassen 3 und 4 haben sich zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Eilers im Fach Sachunterricht mit dem Thema Rastdorf – mein Heimatort beschäftigt, aber nicht nur mit der heutigen Zeit, sondern auch mit Rastdorfs spannender Vergangenheit. In Gruppen haben sie Präsentationen an Ipads ausgearbeitet. Für die Informationsbeschaffung nutzten sie sowohl Interviews als auch Erkundungen und Besuche zum Beispiel des Heimatstübchens, des Wahner Zimmers, des Schulkinderwaldes und fotografierten hierzu die zentralen Orte des Dorfes und stöberten in den Heimatchroniken und Zeitungsberichten. Zum Ende gestalteten die Kinder eine Einladung für ihre Eltern, denen sie am Freitagnachmittag, den 26. April 2019 ihre Präsentationen beim gemütlichen Beisammensein vortrugen. Zudem sangen die Kinder plattdeutsche Lieder in Begleitung von Frau Cloppenburg am Akkordeon. Für das leibliche Wohl backten sie in der Schule sogar Kuchen. Auch Vertreter der Elternschaft sorgten für eine hervorragende Beköstigung. Es war ein gelungener Nachmittag, an dem die Kinder ihre Ergebnisse stolz ihren Eltern präsentieren konnten.

Küken schlüpfen im Umweltbildungszentrum Vrees

Am 25. März 2019 besuchten unsere Kinder der Klassen 1 und 2 das Umweltbildungszentrum in Vrees. Frau Geyer präsentierte den Kindern Küken alter Hühnerrassen. Sie hatten Freude daran auf Tuchfühlung zu gehen und etwas über ihre Entwicklung und Haltung zu lernen bzw. zu vertiefen. Zudem konnten sie hautnah miterleben wie ein Küken gerade das Licht der Welt erblickte.

Mathematikwettbewerb

Unsere Kinder der Klassen 3 und 4 nahmen am 21. März 2019 am Känguru-Mathematik Wettbewerb teil. Zwei Kinder aus Klasse 4 belegten hierbei den 2. und 3. Platz im allgemeinen Ranking. Jedes Kind erhielt eine Urkunde. Als Preise gab es für den 2. Platz ein Knobelspiel und für den 3. Platz sowohl ein Buch zum Knobeln als auch ein T-Shirt. Alle anderen Teilnehmer erhielten einen Strategiewürfel.