Schulprogramm 2019

Bitte informieren Sie sich unter den folgenden Links über unser Schulprogramm, unser Leitbild und unser aktuelles Schwerpunktziel und die damit verbundenen Maßnahmen, an denen wir zurzeit schwerpunktmäßig arbeiten:

Schulprogramm

Leitbild

Schwerpunktziel und Maßnahmen

Des Weiteren erhalten Sie  auf unserer Homepage unter dem Reiter Schulleben weitere Einblicke über Arbeitsfelder unseres schulischen Lebens, in denen wir uns fortlaufend engagieren wollen.

Besuch bei der freiwilligen Feuerwehr

In der vergangenen Woche besuchten unsere Kinder der Klasse 3/4 zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Book am Nachmittag den Standort der freiwilligen Feuerwehr in Lorup. Drei Feuerwehrmänner nahmen sich die Zeit, um unseren Kindern die Aufgaben, Ausrüstung und Einsatzfahrzeuge nahe zu bringen. Ferner konnten sie dabei zusehen, wie eine Autotür mit einer Rettungsschere zerschnitten wurde, um das Befreien von verunfallten Personen zu demonstrieren. Zur großen Freude der Kinder wurde auch die Feuerwehrspritze zum Einsatz gebracht. Dabei wurden ihnen auch die Unterschiede zwischen einem unter- und oberirdischen Hydranten erläutert und gezeigt, wie sie anhand der Angaben auf den Hinweisschildern zu finden sind. Zu guter Letzt durften die Kinder einmal in einem echten Einsatzfahrzeug Platz nehmen. Ein herzliches Dankeschön gilt dem Ortsbrandmeister Herrn Wilmes und seinen drei Feuerwehrkameraden, da sie diesen Tag für unsere Kinder unvergesslich machten.

Am Freitag, den 15. November besuchten uns vier ehemalige Schülerinnen und Schüler der Grundschule Rastdorf zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Horstmann vom Gymnasium in Werlte, um unseren Kindern der Klassen 1-4 am bundesweiten Vorlesetag Bücher zum Thema Lesen und Bewegung vorzustellen. Nina und Marlen Möhlenkamp stellten dabei ein interessantes Buch aus der Reihe das magische Baumhaus der Klasse 1/2 vor und Fabian Schnieders und Jesse Brinker präsentierten ein Buch von den drei ??? den Kindern der Klasse 3/4. Allen Kindern hat es sehr viel Freude bereitet ihnen zuzuhören. Abschließend gab es für unsere Vorleserinnen und Vorleser ein kleines Präsent und eine Urkunde als Anerkennung für ihr Engagement. Ein herzliches Dankeschön gilt auch Frau Horstmann und dem Gymnasium Werlte für die Ermöglichung dieser Aktion.

„Ganz schön blöd“

Am Dienstag, den 05.11.2019 waren unsere Kinder der Klasse 3/4 in Sögel in der Aula, um sich das Präventionstheaterstück „Ganz schön blöd“ anzusehen.

Das Theaterstück wird organisert über den Kinderschutzbund Papenburg, den Arbeitskreis gegen sex. Übergriffe auf Kinder e.V. und den Landkreis Emsland Fachbereich Jugend.  Es ist ein Theaterstück produziert von Zartbitter e.V. Köln, das voller Lebensfreude und Musik ist. Es vermittelt Handlungskompetenzen gegen sexuellen Missbrauch durch Erwachsene und stärkt Mädchen und Jungen gegen Angstmache und sexuelle Übergriffe durch Jugendliche und Gleichaltrige und setzt auf eine altersgerechte Art und Weise einen deutlichen Schwerpunkt in der Vorbeugung von Gewalt im Internet und per Handy, so die Organisatoren. Die Problematik wird im Stück nicht nur benannt, sondern es werden Tipps gegen Angstmache, Erpressung und sexuelle Belästigung gegeben.

Mädchen und Jungen im Grundschulalter werden darin bestärkt, Grenzüberschreitungen der eigenen Intimsphäre wahrzunehmen und sich in komischen und belastenden Situationen Hilfe zu holen.

Im Anschluss an das Theaterstück beantworteten die Darstellerinnen und Darsteller Fragen der Kinder aus dem Publikum.

Das Stück kam bei unseren Kindern gut an.

Frau Mose zu Besuch

Frau Mose, unsere Gesundheitsförderin von Klasse 2000, war am 01. November bei uns zu Besuch.

Den Auftakt des Programms machte sie durch ihre erste Unterrichtsstunde  in Klasse 1/2 mit dem Weg der Nahrung.
Die Kinder lernten hier die Verdauungsorgane und deren Funktion kennen. Spielerisch erforschten sie, was zum Beispiel mit einem Stückchen Brot im Mund passiert und wohin es verschwindet, wenn man es herunterschluckt.
Anhand von Arbeitsblättern, Plakaten und dem „Verdauungsspiel“ bekamen die Kinder einen Überblick über den lebenswichtigen Verdauungsvorgang.

In der Klasse 3/4 war unser Gehirn das Thema der ersten Unterrichtsstunde.
Die Kinder lernten die Aufgaben des Gehirns kennen. Sie erfuhren wie es aussieht, funktioniert und wie es beim Lernen unterstützt werden kann. Und sie erfuhren, was das Gehirn braucht, damit es gut lernt.
Auch hier wurden wieder Theorie und Praxis durch ein Plakat, einem kleinen Heftchen „KLAROs Taschenhirn“ für zu Hause und dem „Gehirnspiel“ schülernah vermittelt.


Ein herzliches Dankeschön an Frau Mose für ihr Engagement. Den Kindern macht es immer wieder Freude mit Klaro und Frau Mose spannende Themen rund um die Gesundheit zu entdecken. Im Anschluss folgen nun die weiterführenden Unterrichtsstunden des Programms Klasse 2000 im Rahmen des Sachunterrichts.

 

Fahrradkontrolle

Direkt nach den Herbstferien kam Herr Dierkes von der Polizei, um die Fahrräder der Kinder auf ihre Verkehrssicherheit hin zu überprüfen. Bevor es losgehen konnte, konnten noch schnell kleinere Mängel von Herrn Niwa behoben werden.

Die Kinder sammelten sich mit ihren Fahrrädern auf dem Schulhof und trugen vorschriftsmäßig ihre Fahrradhelme und Warnwesten.

Im Anschluss stellten sich alle Kinder hintereinander auf, damit der Check losgehen konnte. Die Klassenlehrerin führte dabei Protokoll über mögliche vorhandene Mängel.

Die Funktionstüchtigkeit der Bremsen und Lichter wurden im Schnelltest überprüft und abschließend gab es für den Besitzer des Fahrrades eine Prüfplakette. Die Kinder waren hierüber sichtlich stolz.

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich bei unserem Polizeibeamten Herrn Dierkes für die Unterstützung. Wir hoffen auch in Zukunft darauf, dass unsere Eltern stets die Verkehrssicherheit der Fahrräder gewährleisten und Mängel schnell beheben lassen.

5. Schulleitungstag in Lingen

Am ersten Tag nach den Herbstferien hat Frau Lukas an der unten anstehenden Veranstaltung teilnehmen dürfen. Diese Veranstaltung bringt weitere und auch neue Einsichten für uns in Zusammenhang mit unserem Schwerpunktziel im Bereich Individualisierung. Das Leitungs-Netzwerk-Team (kurz: LeiNe) hat zusammen mit dem Ludwig-Windthorst Haus und der Bildungsregion Emsland einen interessanten Tag gestaltet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Artikel aus der NOZ.

Entnommen aus der NOZ vom Mittwoch, den 23. Oktober 2019.

Dodgeballturnier 2019

Seit dem Schuljahr 2013 / 2014 nimmt unsere Grundschule jährlich mit Freude am Dodgeballturnier mit den vier kleinen Grundschulen der Samtgemeinde Werlte teil. Jedes Jahr fiebern unsere Kinder dem Termin im Herbst entgegen. Es wird fleißig im Sportunterricht, im Ganztag und sogar auf dem Schulhof dafür trainiert. Teil nehmen daran die Jungen und Mädchen aus den Klassen 3 und 4. Am Ende bekommt unsere Schule für das sportliche Engagement der Mädchen und Jungen jeweils eine Urkunde überreicht. Wir bedanken uns für die tolle Organisation und freuen uns auf ein neues Turnier im nächsten Schuljahr.

Nachfolgend können Sie sich einen Einblick über die Spielregeln verschaffen:

Dodgeballregeln

Motiviert dabei! Wir stöbern und entdecken

Unser gemeinsames Ziel ist es, unsere Kinder nachhaltig zum Lesen zu motivieren. Hierfür gehen wir unter anderem einmal im Monat zur örtlichen Bücherei mit allen Kindern. Neben den gewohnten Öffnungszeiten erhalten unsere Kinder hier eine zusätzliche Möglichkeit, gemeinsam zu stöbern und zu entdecken. Auch dürfen sie und unsere Lehrkräfte Buchwünsche äußern, die vielleicht beim nächsten Besuch schon da sind.

Die neuen Besuchstermine für das gesamte Schuljahr 2019 / 2020 können unter folgendem Link eingesehen werden:

https://grundschule-rastdorf.de/infos-fuer-eltern-und-kinder/

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an das Büchereiteam. Wir freuen uns immer riesig bei euch vorbeikommen zu dürfen!